Kontakt
Jameda
Leistungen

Unsere idee: umfassende
Zahnmedizin „aus einer Hand“.

Lachgas / Sedierung

Wir legen besonderen Wert auf schonende, schmerz- und angstfreie Behandlungen. Dazu bietet Ihnen unsere Praxis mehrere Möglichkeiten der Schmerzausschaltung und -minderung. Vorab findet selbstverständlich ein Beratungsgespräch statt, bei dem wir Sie umfassend über die einzelnen Optionen aufklären.

Lachgas-Sedierung

Einem Zufall ist es zu verdanken, dass Lachgas eine weltweite Verbreitung in der Medizin erlebte und bis heute zur Schmerz- und Angstminderung und für eine entspannte Behandlung auch in die Zahnarztpraxen drängt.

Lachgas ist das sicherste, meist erforschte und älteste (150 Jahre) zahnärztliche Sedativum.

Aufgrund der zunehmenden Anfragen unserer Patienten nach einer Behandlung „unter Narkose" haben wir die Inhalationssedierung mit Lachgas eingeführt. Dieses Narkosemittel wird aus verschiedenen Gründen sehr geschätzt:

  • Im Gegensatz zur Vollnarkose bleiben Sie dabei bei vollem Bewusstsein und sind ansprechbar.
  • Lachgas ist gut dosierbar
  • Die Wirkung und das Nachlassen und vollständige Abklingen der Wirkung nach der Behandlung erfolgen schnell
  • Lachgas ist nahezu nebenwirkungsfrei
  • Die volle Verkehrstüchtigkeit ist schon nach 15 Minuten wieder erreicht.

Dämmerschlaf (Sedierung)

Bei der Dämmerschlafbehandlung werden Beruhigung und Schmerzausschaltung kombiniert. Durch ein Sedativum wird eine Beruhigung bewirkt. D. h. Sie sind gelöst und entspannt, bleiben bei Bewusstsein und können Aufforderungen wie „Bitte Mund öffnen“ verstehen und darauf reagieren. Außerdem wird ein Schmerzmittel eingesetzt.

Die Sedierung kommt bei umfangreicheren Behandlungen und für Patienten mit Angst vor der Behandlung infrage.

Anästhesie-Gel

Vor der „Spritze“ zur örtlichen Betäubung können wir ein Anästhesie-Spray oder -Gel auf die betreffende Stelle geben – Sie bzw. Ihr Kind merkt dann beinahe nichts von dem Einstich.

Sie haben Fragen dazu? Nehmen Sie gern Kontakt mit uns auf.